Spielbericht TSG Neu-Isenburg v.s SGWW II

Am Samstag traf man sich in Neu-Isenburg zum Nachholspiel des 1. Spieltags, der aufgrund eines Wasserschadens verschoben wurde.


Zum Spiel:

Unsere Spieler waren alle gewillt die weiße Weste in der bisherigen Runde zu behalten und so ging man das Spiel motiviert und konzentriert an.

An den Start gingen Günter und Manfred und Beide legten einen Start nach Maß hin. Bei Günter blieb 144 Holz auf der Anzeige stehen und bei Manfred sogar 147 Holz, wobei Manfred keinen Boden gut machen konnte, denn sein Gegner blieb nur 1 Holz dahinter. Leider konnte man das Niveau nicht ganz halten, denn von Wurf zu Wurf wurde es schwieriger die Kugel zu halten oder besser gesagt zu führen, selbst mit Lochkugeln rutschte einem die Kugel aus den Händen.

Am Ende konnte Günter mit den tagesbesten 512 Holz seinem Gegenspieler 96 Holz abnehmen. Manfred konnte seinen Gegner mit 497 Holz halten und nahm ihm sogar noch 6 Holz ab.


Mit 102 Holz Vorsprung gingen dann Lukas und Matthias auf die Bahnen.

Beide hatten arge Schwierigkeiten die Vollkugel zu halten und so fand die ein oder andere Kugel nicht ins Ziel (Gasse). Doch auch Ihre Gegner hatten so Ihre Probleme mit den Kugeln.

Mit 472 Holz von Lukas (+30 Holz), sowie 486 Holz von Matthias (+38 Holz) spielten Sie einen Vorsprung von 170 H