3. Spieltag - Kfr. Obernburg v.s SGWW | Bericht

Aktualisiert: 6. Okt 2019

Am dritten Spieltag ging es für die Elitetruppe der SGWW nach Obernburg zum Mitaufsteiger der Regionalliga A. Die Sportwarte mussten bei der Mannschaftsaufstellung leider auf Matthias Presl verzichten, denn dieser war über das Wochenende verreist.

Aber nichtsdestotrotz konnte man immer noch eine sehr gut aufgestellte Mannschaft nach Obernburg schicken.

Das war auch wichtig, denn bislang konnte die SGWW noch kein Pflichtspiel in Obernburg gewinnen. Für Matthias kam Frank Bonarius in die Mannschaft nachgerückt.

Gerade der Gegner Obernburg sorgte für großes Grübeln bei den Sportwarten unter der Woche. In den letzten beiden Spielen auf der sechs Bahnanlage hatte man immer zum Schluss keine passende Antwort auf die vielen Neuner der Obernburger finden können. Also entschied man sich zu taktieren und unseren Deutschen Meister Patrick Lüftner in die Schlussachse zu holen, wohl wissend, dass Patrick auf dieser Position nicht sein ganzes Potential abrufen kann. Dem Sportausschuss war es jedoch wichtig mit Dirk Bonarius und Patrick zwei Spieler dabei zu haben, die die Neuner der Hausherren aus dem nichts erwiedern könnten.

Also sah die Wölfersheimer Mannschaftsaufstellung nach viel Überlegung dann schlussendlich so aus:


Nico Rödiger

Frank Lachmann

Frank Bonarius

Helge Lüftner

Dirk Bonarius

Patrick Lüftner


Ja was soll man sagen?! Hat funktioniert.


Unsere Startspieler hatten zunächst ein wenig Probleme sich von den Obernburger zu lösen. Im Gegenteil, bis zur letzten Bahn war man immer knapp im Rückstand. Das lag daran, dass die sechs Startspieler sich wirklich auf einem gleichen spielerischen Level befanden. Doch auf der letzten Bahn machte der frühere Bundesligaspieler Frank Bonarius (948) den kleinen aber feinen Unterschied aus und spielte eine sensationelle 273er Bahn. Das sorgte neben den guten Leistungen von Nico Rödiger (936) und Frank Lachmann (938) dafür, dass die SGWW erstmals im Spiel führte und das auch noch zur Pause.

Die Führung war alles andere als groß aber ein Vorsprung ist eben ein Vorsprung.

Dann begann das Zittern. Wie schon erwartet, wurden die Leistungen der Obernburger nicht schlechter und so hatten die drei Schlussakteure eine große Arbeit vor sich. Aber Dirk Bonarius war an diesem letzten Spieltag im September unser Fels in der Brandung. Mit 1001 war er über alle vier Bahnen ständig die Konstante im Spiel und sorgte dafür, dass die Obernburger nie wirklich in Führung gehen konnten. Patrick Lüftner (943) und Helge Lüftner (937) lieferten genauso wie die anderen drei SGWW Spieler am Anfang eine gute Leistung ab und waren immer, wenn es einen "Ansturm" der Obernburger gab, zur Stelle. Am Ende gewann die SGWW doch recht deutlich mit 72 Holz.


Somit konnte man das erste Mal bei den Gastgebern gewinnen und fährt in dieser Saison den zweiten Auswärtssieg im zweiten Auswärtsspiel ein.

Dieser Sieg war enorm wichtig, da man jetzt den Anschluss an die Tabellenspitze gehalten hat.


Ergebnisse:


Nico Rödiger 936 (615/321/4)

Frank Lachmann 938 (629/309/2)

Frank Bonarius 948 (617/331/5)

Helge Lüftner 937 (637/300/4)

Dirk Bonarius 1001 (653/348/1)

Patrick Lüftner 943 (643/300/2)


Kfr. Obernburg 5631 : 5703 SGWW


Jetzt ist erstmal eine Woche spielfrei, bevor dann das DERBY gegen Friedberg ansteht. Am 12.10.2019 geht es gegen den Absteiger der 2. Bundesliga.


#sgww #1mannschaft

34 Ansichten

 DIE SGWW

Die SGWW ist ein Kegelclub aus Hessen, der am Ligaspielbetrieb des HKBV mit aktuell vier Mannschaften teilnimmt.

Unsere langfristigen Ziele sind der Aufstieg unserer 1. Mannschaft sowie die Förderung der Jugend und der Damenabteilung.

 Nationale Titel

 Nationale Titel

 2019 - Patrick Lüftner

Deutscher Meister U23

 2018 - Matthias Presl

Deutscher Meister SA

 2017 - Patrick Lüftner

Deutscher Meister U18

 2016 - Patrick Lüftner

Deutscher Meister U18

 Nützliche Links

  • Facebook - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle