16. Spieltag - SGWW v.s DJK BW Münster | Bericht

Am 16. Spieltag ging es für unsere erste Mannschaft zuhause gegen den direkten Konkurrenten aus Münster darum sich oben in der Tabelle zu behaupten. Da das Hinspiel in Münster verloren wurde, war auch klar, dass der Gegner an uns vorbei ziehen würde, sollte er das Spiel gewinnen.

Zu Beginn schickte man Frank Lachmann zusammen mit Patrick Lüftner auf die Bahn. Beide sollten den Grundstein zum Sieg bereits im Startpaar legen. Und der Plan sollte größtenteils aufgehen. Paddi spielte für seine Verhältnisse solide, kam am Ende auf erneut Mannschaftsbeste 907 Kegel und konnte seinem Gegner damit bereits 93 Punkte abnehmen. Da sich parallel auch Frank Lachmann nervenstark zeigte und mit guten 880 Kegel sein bestes Heimspiel der Saison ablieferte, blieb er an seinem starken Gegner dran und musste nur 7 Zähler abgeben, was dazu führte, dass man nach dem Startduo einen komfortablen Vorsprung in Höhe von 86 Kegel hatte.


Die Anspannung blieb allerdings hoch, denn unser Mittelpaar bekam es nun mit dem stärksten Spieler der Gegner sowie aktuell drittplatzierten der Schnittliste Steffen Murmann zu tun.

Zusammen hatten also Matthias Presl und Lukas Geck die Aufgabe am Gegner dran zu bleiben. Und auch das Mittelpaar sollte am Ende überzeugen. Anfangs sah es aber zunächst ganz anders aus. Matthias schaffte es während den ersten 75 Würfen einfach nicht seine Gasse zu finden und je öfter seine Kugel immer wieder auf die Mitte lief, desto größer wurde seine Verunsicherung. Und doch schaffte er es grade noch rechtzeitig im zweiten Durchgang während dem Abräumen endlich immer öfter seine gewohnte Kugel zu spielen, sodass er glücklicherweise stark abräumte und nach 100 Kugeln trotz der Startschwierigkeiten seinem Gegner sogar noch ein paar Kegel abnahm.

Da parallel unser Newcomer Lukas gegen Münsters Topspieler gut mitspielte und nur wenige Zähler abgeben musste, schaffte man es den Vorsprung nach den ersten 100 Kugeln zu halten.

Matthias hatte jetzt seine Form gefunden und zusammen mit Lukas spielten beide auf der dritten Bahn überragend, was dazu führte, dass der Vorsprung zwischenzeitlich auf bereits fast vorentscheidende 150 Holz anwuchs.

Auch wenn Beide auf ihrer letzten Bahn nochmal etwas federn ließen und durch einen starken Schlussspurt von Murmann (Tagesbeste 918 Kegel) sich der Vorsprung am Ende wieder auf 120 Holz verringerte, änderte dies nichts an der Tatsache, dass die Ausgangslage für unser Schlussduo sehr gut war.

Matthias kam am Ende nach seinem verhaltenen Beginn noch auf zufriedenstellende 854 Kegel und Lukas machte erneut ein super Spiel in der ersten Mannschaft und belohnte sich mit starken 875 Zählern.

Im Schlussduo, welches für die SGWW Dirk Bonarius und Helge Lüftner bildeten, war dadurch, dass alle 4 Spieler zunächst überhaupt nicht mit der Bahn zurechtkamen, ziemlich schnell die Spannung raus. Denn obwohl Helge und Dirk beide schwach begannen, konnten die Gegner dies nicht ausnutzen und unser Vorsprung wuchs nach den ersten 100 Kugeln sogar auf 160 Kegel.

Am Ende kam Helge auf 809 Holz und Dirk verließ die Bahn mit 869 Zählern.


Endergebnis 5194 – 5095


Die nächste schwierige Hürde wurde von unseren Jungs genommen.

Doch da Rothenbergen und Oberafferbach beide ebenfalls ihre Spiele gewinnen konnten, bleibt der Druck vor den letzten zwei Spielen weiterhin hoch.


#sgww #1mannschaft


85 Ansichten

 DIE SGWW

Die SGWW ist ein Kegelclub aus Hessen, der am Ligaspielbetrieb des HKBV mit aktuell vier Mannschaften teilnimmt.

Unsere langfristigen Ziele sind der Aufstieg unserer 1. Mannschaft sowie die Förderung der Jugend und der Damenabteilung.

 Nationale Titel

 Nationale Titel

 2019 - Patrick Lüftner

Deutscher Meister U23

 2018 - Matthias Presl

Deutscher Meister SA

 2017 - Patrick Lüftner

Deutscher Meister U18

 2016 - Patrick Lüftner

Deutscher Meister U18

 Nützliche Links

  • Facebook - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle